Notice: Undefined index: view in /var/www/vhosts/kieferorthopaedie-lu.de/httpdocs/dr-ellen-michel_v07/components/com_content/router.php on line 67
Praxis für Kieferorthopädie Dr. Michel und Ruck - Kontakt

Notice: Undefined index: option in /var/www/vhosts/kieferorthopaedie-lu.de/httpdocs/dr-ellen-michel_v07/components/com_content/views/category/view.html.php on line 272

Notice: Undefined index: option in /var/www/vhosts/kieferorthopaedie-lu.de/httpdocs/dr-ellen-michel_v07/components/com_content/views/category/view.html.php on line 277

Notice: Undefined index: view in /var/www/vhosts/kieferorthopaedie-lu.de/httpdocs/dr-ellen-michel_v07/components/com_content/router.php on line 67

Notice: Undefined index: view in /var/www/vhosts/kieferorthopaedie-lu.de/httpdocs/dr-ellen-michel_v07/components/com_content/router.php on line 67

Die Beratung

In unserem ersten Beratungsgespräch nehmen wir uns ausführlich Zeit, um einander kennenzulernen und um nach einer ersten gründlichen Untersuchung die Notwendigkeit einer kieferorthopädischen Behandlung abzuklären. Grundsätzliche Fragen zu den Behandlungsmöglichkeiten und auch zu den verschiedenen kieferorthopädischen Apparaturen werden geklärt und vor allem der ideale Zeitpunkt für den Behandlungsbeginn festgelegt.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten zur Korrektur von Zahn-, bzw. Kieferfehlstellungen. Wir haben die für Sie richtige Zahnspange!

Bitte bringen Sie zu ihrem ersten Termin alle Röntgenaufnahmen mit, die nicht älter als 6 Monate sind.

Die Anfangsdiagnose

Bei dem sogenannten „Aufnahmetermin“ werden die Befundunterlagen erstellt. Zu den diagnostischen Unterlagen für eine wissenschaftlich fundierte und exakte Behandlungsplanung gehören:

  • Abformungen der Zähne, um Kiefermodelle aus Gips anzufertigen zur dreidimensionalen Vermessung
  • Fotos von Zähnen und Gesicht, für die Weichteilanalyse, um das ästhetische Konzept festzulegen
  • Panorama-Röntgenaufnahme und Fernröntgenaufnahme mit anschließender computergestützer Vermessung, zur Wachstums- und Behandlungssimulation
  • Eingehende manuelle Untersuchung der Kiefergelenke
  • klinische Funktionsanalyse zur Beurteilung des Zusammenspiels von Kauorgan, Zunge, Sprache

Die Befunde werden mit modernster computergestützter Technik analysiert und daraus wird das individuelle Behandlungskonzept, der kieferorthopädische Behandlungsplan, entwickelt.



Die Besprechung

Schließlich wird in einem weiteren Termin das individuelle Behandlungskonzept mit den Eltern besprochen. Die verschiedenen Behandlungsapparaturen werden vorgestellt und der Ablauf sowie die Behandlungsdauer werden erläutert. Der Einsatz von digitalen Medien macht es möglich z.B. in einer Computersimulation das Behandlungsziel unter Einbeziehung des Wachstums darzustellen. Auch werden mögliche Behandlungsalternativen sowie die dazugehörigen Kosten besprochen.

Wir nehmen uns gerne Zeit alle Ihre Fragen ausführlich zu beantworten.

Wenn Sie privat versichert oder Selbstzahler sind, bekommen Sie von uns einen schriftlichen Heil- und Kostenplan, den Sie an Ihre Versicherung weiterreichen. Nachdem Sie sich einverstanden erklärt haben, beginnt die Behandlung.

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, schicken wir den Behandlungsplan an Ihre Krankenkasse. Die Genehmigung erfolgt in der Regel innerhalb von 2 bis 4 Wochen. Anschließend kann mit der Behandlung begonnen werden.

digitale praxis

Unsere Praxis ist mit einem digitalen Röntgengerät ausgestattet. Auch die Patientenfotos werden digital verarbeitet und können wie die Röntgenbilder an jedem Arbeitsplatz in der Praxis angesehen und bearbeitet werden.

Die eindrucksvolle Simulation verschiedener Behandlungsvarianten am Foto des Patienten ist so vor den Augen des Patienten möglich und die Veränderungen im Verlaufe der Behandlung können so jederzeit mitverfolgt werden.

Dies ist besonders bei umfangreichen Behandlungen von Erwachsenen nützlich, da diese Patienten meistens in besonderer Weise an der Ästhetik des Gesichts interessiert sind.

Nach Behandlungsabschluss bekommt der Patient seine „vorher-nachher“ Fotos sozusagen zur Erinnerung mit nach Hause. Auch die Kartei und die Terminverwaltung werden seit Anfand 2010 über das Computernetz geführt, das lästige Hin-und Herräumen der Karteikarten entfällt.

Kiefergelenkbeschwerden, Muskelverspannungen oder Gesichtsschmerzen sind für viele Erwachsene seltener auch für Kinder eine ernst zunehmende Belastung. In unserer Praxis wird mit Hilfe der klinischen Funktionsanalyse nach Prof. Dr. Bumann/Groot Landeweer nach den oft komplexen Ursachen dieser Beschwerden gesucht. In Verbindung mit der instrumentellen Funktionsanalyse ermöglicht diese Untersuchung eine exakte Bewertung der individuellen Mund- und Kiefersituation. Häufig ist eine fachübergreifende Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten wie Zahnärzten, Hals- Nasen- Ohrenärzten, Orthopäden, Physiotherapeuten, Neurologen oder Psychologen notwendig.

Erster Therapieschritt ist dann eine umfassende Aufklärung über die möglichen Ursachen mit anschließender Anleitung zu häuslichen Übungen. Weiterhin wird durch Aufbissschienen, ggf. auch mit medikamentöser und krankengymnastischer Unterstützung Abhilfe geschaffen. Sollte eine Zahn- oder Kieferfehlstellung Ursache der Beschwerden sein, wird eine entsprechende kieferorthopädische Therapie einbezogen. Eine solche Untersuchung ist auch bei Jugendlichen und Kindern vor Einleitung jeder kieferorthopädischen Behandlung sinnvoll, um Spätschäden an den Kiefergelenken vorzubeugen.

     
 

Beratung

diagnostik

 
 
     
 

Digitale Praxis

navbild_mittel

 
 
     
 

Kiefergelenk

navbild_mittel